SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Freundeskreis "Flüchtlinge"

Als amtsfreie Gemeinde gehört es zu den Aufgaben der Kommune Wasbek, Asylbewerber und Flüchtlinge aufzunehmen. Einige Familien und Einzelpersonen haben in Wasbek bereits eine Wohnung bekommen. Weitere werden noch dazu kommen. 

Der Freundeskreis Flüchtlinge hat sich im Dezember 2014 zusammengefunden. In ihm sammeln und begegnen sich diejenigen, die den Menschen, die flüchtend zu uns kommen, hilfreich und begleitend nahe zu sein.

Wir machen Besuche, überreichen Willkommenspakete, ergänzen die Ausstattung der Wohnungen, organisieren Sprachkurse, übergeben Fahrräder, vermitteln die Kinder an Schulen und versuchen Orientierung zu geben. 

In der Dezembersitzung des Gemeinderates Wasbek erfolgten zudem 5 offizielle ehrenamtliche Beauftragungen für Flüchtlingsarbeit.

Folgende Personen haben spezielle Aufgaben übernommen:

Andreas Rohwer: Moderation und Leitung der Treffen des Freundeskreises; Informationsschnittstelle, Rundbriefe per E-Mail.

Gerd Bunzel: Ansprechpartner für medizinische Probleme; Entscheidungshilfe, um bei Sorgen/Problemen den richtigen Ansprechpartner (Klinik, Hausarzt, Facharzt) zu finden.

Hans-Heinrich Doose: Ansprechpartner für Umgang mit Jobcenter, Ausländerbehörde, Sozialamt, Familienkasse, Behördengänge.

Carola Hansen: Sitzt im Schulverband; Ansprechpartnerin zu KiTa, Grundschule für Kinderbetreuung, Hort und Schulbesuch, Anmeldung, Anträge für Kostenübernahme, Hausbesuche mit Dolmetscher für diese Themen

Helke Rathje: Unterstützt Carola Hansen, Schwerpunkt: weiterführenden Schulen, Anmeldung, Fahrtkosten, Anträge für Kostenübernahme, Hausbesuche mit Dolmetscher für diese Themen

Volker Schmidt: Ansprechpartner für Sprachkurse

Christoph Möbius: Ansprechpartner für Fahrräder.

 

Die nächste Begegung des Freundeskreis Flüchtlinge soll stattfinden am

Freitag, 16. Juni 2017  um 17 Uhr hier im Gemeindehaus/Ostlandstr. 

 

Bis dahin,  Andreas Rohwer